01.07.2022 · Olympiapark München GmbH

Waldis Wiederkehr

Waldis Wiederkehr

Das Maskottchen von 1972 gibt es ab sofort im Souvenirshop im Olympiaturm

Er war ein richtig bunter Hund – und ein absoluter Prototyp: Waldi, der farbenfrohe Dackel, bei den Sommerspielen von 1972 das allererste Maskottchen in der olympischen Geschichte.

Entworfen von der Münchner Grafikerin Elena Winschermann wurde er vor 50 Jahren in den bunten Pastellfarben von Chefdesigner Otl Aicher zu einem der bekanntesten Botschafter Münchens. In einer exklusiven Neuauflage ist Waldi nun erstmals seit einem halben Jahrhundert nun wieder als Stofftier erhältlich – und ab sofort für 49,95 Euro ausschließlich im Souvenirshop am Olympiaturm zu erwerben. Das lizensierte Olympia-Maskottchen gibt es übrigens nur in einer limitierten Zahl. Wer also einen Waldi will, schnell zugreifen!


Auch wieder im Handel ab 11. Juli ist dort eine frische Auflage von zehn der 21 Original-Olympiasportposter von 1972, die mit ihrer Farbgebung und ihrer Gestaltung Leichtigkeit und Heiterkeit vermitteln sollten, als bewussten Gegensatz zum martialischen Erscheinungsbild der Olympischen Spiele von 1936. Die Poster gibt es für je 14,95 Euro ebenfalls im Shop am Fuße des Olympiaturms sowie im Webshop.