20.04.2016 · Olympiapark München GmbH

Ein Klassenzimmer im Olympiastadion

Ein Klassenzimmer im Olympiastadion

Dieses Klassenzimmer ist fortan jeden Donnerstag von 10.00 – 14.00 Uhr beim außerschulischen Bildungsangebot des AWO Fanprojekts München „Lernen mit Kick" im Olympiastadion zu finden. Ursprünglich entstand die Idee des „Lernens im Stadion" in England, wo die Vereine stark in den jeweiligen Stadtteilen verwurzelt sind. Aufgrund der unter der Woche leerstehenden Stadien entwickelte sich ein Programm, welches für die ansässigen Schulklassen am Nachmittag in den dortigen Logen eine Hausaufgabenbetreuung vorsah. Diese ursprünglich englische Idee, der „Study Support Center", wurde durch MitarbeiterInnen des Dortmunder Fanprojekts nach Deutschland transferiert und kontinuierlich erweitert. Mittlerweile sind 12 Standorte in Deutschland Träger und Ausrichter des „Lernort Stadion". Inspiriert von der Idee startete im Sommer 2015 das Fanprojekt München drei Projekttage unter dem Namen „Lernen mit Kick", um der Münchner Jugend den Ort der Olympischen Spiele 1972 sowie den fussballhistorischen Ort Olympiastadion erfahrbar zu machen und gleichzeitig eine außergewöhnliche Lernatmosphäre zu erzeugen. Ab sofort wird Münchner Schulkassen jeden Donnerstag die Möglichkeit gegeben einen „Schultag der etwas anderen Art" zu erleben. Die Lounge München im Bauch des Olympiastadions verwandelt sich vormittags für einige Stunden in ein Klassenzimmer. Die Schülerinnen und Schüler werden zuerst in einer 1,5 stündigen Lerneinheit zu den Themen Sucht, Gewalt oder Schulden sensibilisiert. Anschließend begeben sie sich in das weite Rund des Olympiastadions. Dort erhalten sie durch professionell geführte Touren Informationen über diesen sporthistorischen Ort und die Möglichkeit bisher offen gebliebene Fragen zu stellen. Nach der Führung ist der Schultag beendet und die Schülerinnen und Schüler können mit den gewonnenen Impressionen nach Hause gehen. Abschließend möchten wir uns bei der Olympiapark München GmbH für die Möglichkeit bedanken, dieses außergewöhnliche Projekt realisieren zu können. Dies gilt gleichermaßen für unsere PartnerInnen der Lerneinheiten Cashless München (Präventionsprojekt Jugendschulden) und MIM (Münchner Informationszentrum für Männer e.V.).