25.02.2015 · Olympiapark München GmbH

Deutschland Cup vorerst nicht mehr im Olympiapark

Deutschland Cup vorerst nicht mehr im Olympiapark

Entscheidung des Deutschen Eishockey Bundes. Der Deutschland Cup wird in diesem Jahr nicht im Münchner Olympiapark stattfinden. Demnach wird der Vertrag zwischen der Olympiapark München GmbH und dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) nach sechs Jahren nicht verlängert. „Wir sagen herzlichen Dank für eine tolle Zeit. Nach sechs erfolgreichen Jahren im Olympiapark wollen wir den Deutschland-Cup in neuer Umgebung weiter beleben. Eine mögliche Rückkehr nach München mit neuer Arena wird der DEB nie ausschließen", erklärte DEB-Präsident Franz Reindl. Das Vier-Nationen-Turnier gastierte von 2009 bis 2014 insgesamt sechs Jahre in Folge im Olympiapark. In die Olympiahalle (2009 – 2011) sowie in das Olympia- Eisstadion (2012 – 2014) zog es dabei insgesamt über 180.000 Fans. Die sportliche Bilanz aus deutscher Sicht fiel dabei äußerst positiv aus: Vier der sechs Turniere konnte das DEB-Team für sich entscheiden (2009, 2010, 2012 und 2014). „Wir bedauern die Entscheidung des DEB, allerdings ist die vorläufige Trennung in gewohnt freundschaftlicher Atmosphäre abgelaufen. Wir blicken auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zurück, für die ich mich ausdrücklich auch im Namen meines Teams bedanken möchte. Und natürlich freuen wir uns, dass DEB-Präsident Franz Reindl eine Rückkehr nach München in wenigen Jahren in Aussicht gestellt hat", erklärte Arno Hartung, Geschäftsführer der Olympiapark München GmbH.