08.04.2014 · Olympiapark München GmbH

Besucherservice startet am 12 April 2014 in neue Saison

Besucherservice startet am 12 April 2014 in neue Saison

Abenteuer, Nervenkitzel und faszinierende Momente - Olympiapark-Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm.

Sie bieten alles – Abenteuer, Nervenkitzel, faszinierende Momente und natürlich viel Wissenswertes über eine mehr als 40-jährige Geschichte. Pünktlich zu den Osterferien, ab  12. April  2014, startet der Besucherservice der Olympiapark München GmbH in seine neue Saison. Auf dem Programm stehen stets spannende und erlebnisreiche Touren durch und „über“ den Olympiapark, aber auch ein paar Neuigkeiten. Dazu zählen der optisch aufgefrischte Besuchereingang und die Sportler-Garderoben des Olympiastadions. „Für die neue Saison haben wir die Stadionkasse Nord, den Eingang für die Touristen ins Olympiastadion, „runderneuert“ inklusive der angrenzenden legendären 72er-Kassenhäuschen. Die polierten Aluminiumflächen beispielsweise strahlen jetzt wieder in fast olympischen Glanz“, freut sich Arno Hartung, stellv. Olympiapark-Chef. „Ein weiterer großer touristischer Anziehungspunkt, die Fußballergarderoben, wurden ebenfalls neu gestaltet – die Besucher treffen nun dort visuell und hörbar auf die Helden vergangener Fußball- und Olympia-Tage“, so Hartung weiter. Die Besucher können sich also während einer Stadion-Tour in den Garderoben neben ehemaligen FC Bayern-Stars vom Kaiser bis zum Titan, von Schweinsteiger bis Matthäus niederlassen und natürlich Erinnerungsfotos schießen.   Insgesamt nahmen im vergangenen Jahr 30.605 Besucher an den abwechslungsreichen Führungen im und bei den diversen Zeltdach-Touren „über“ den Olympiapark teil. Mehr als 95.000 Personen besuchten das Olympiastadion ohne Führung. „Auch wenn wir uns nicht mit den Möglichkeiten der Allianz Arena vergleichen können, ist es dennoch erfreulich zu beobachten, dass der Olympiapark respektive das Olympiastadion auch neun Jahre nach dem Auszug des Fußballs nichts von seiner Faszination eingebüßt hat“, bilanziert Arno Hartung. Im Übrigen gibt es ab dieser Saison auch eine Kooperation mit der Allianz Arena, die es Fußball-Fans ermöglicht, beide Stadien zu besuchen und dabei zu sparen. Infos zu der Aktion „Show your Ticket“ gibt es beim Besucherservice unter 089/30672414. Der Führungs-Dauerbrenner Stadion-Tour wird ab 12. April wieder zweimal am Tag (11.00 und 13.00 Uhr) sowie von freitags bis sonntags und feiertags dreimal (zusätzlich um 16.00 Uhr) angeboten. Olympia, Rockkonzerte – da lohnt ein Blick hinter die Kulissen. Und natürlich wird der 33jährigen Fußball-Geschichte, u.a. in Form eines Filmes viel Zeit gewidmet. Zum Besichtigungsprogramm gehören außerdem die Olympia-Lobby, die eine spannende Ausstellung beheimatet sowie ein Match am sechs Meter langen Riesenkicker. Noch mehr olympische Welten zeigt die Tour de Park (14.00 Uhr). Mit der Parkeisenbahn geht es quer durch den Olympiapark zum Olympiastadion, wo sich dem Besucher so manch verschlossene Tür öffnet, natürlich auch die zur Olympia-Lobby. Und beim anschließenden Gang zur Olympiahalle und Olympia-Schwimmhalle werden noch weitere Geheimnisse gelüftet. Täglich um 14.30 und 16.30 Uhr geht es dann bei der Zeltdach-Tour auf zum Gipfelsturm. Bestens ausgerüstet führt die Tour den Besucher entlang des weltberühmten Plattenfeldes hinauf bis zu einem Pylon. Zu erleben: ein atemberaubendes Panorama und faszinierende Architektur. Dazu gibt es natürlich viel Interessantes über den Olympiapark zu erfahren. Die Variante mit dem besonderen Kick: die Zeltdach-Tour mit Abseilen (tägl. 16.00 Uhr). Hier seilen sich die besonders Mutigen im Anschluss an die Zeltdach-Tour von der Kante des Stadiondachs in über 40 Metern Höhe in die Arena ab. Ein faszinierendes Höhenerlebnis mit anschließendem Flug auf Europas längster Seilrutsche bietet zudem die Zeltdach-Tour mit  Flying Fox (Do. und Fr. um 15.30 Uhr, Sa. und So. um 10.30 und 12.30 Uhr). Sie stand in der letzten Saison hoch im Kurs und ist deshalb wieder im Programm: die Sonnenuntergangs-Tour. Die „zwielichtige“ Zeltdach-Tour startet ab 15. Mai täglich um ca. 19.00 Uhr (variiert nach Sonnenuntergangszeit). Ebenfalls aufgrund der großen Nachfrage wird die öffentliche Architek-Tour wieder einmal im Monat angeboten. Und natürlich sind auch diese Angebote für Gruppen und Firmen, allerdings nur auf Voranmeldung, wieder mit dabei: das Outdoor Teambuilding und das Programm Tagen und Touren. Alle Führungen werden wahlweise auf Deutsch oder Englisch abgehalten, auf Wunsch auch auf Französisch, Spanisch, Italienisch und Polnisch. Für Gruppen können nach Voranmeldung zudem individuelle Termine vereinbart werden. Wichtig: Für alle Zeltdach-Touren (mit und ohne Flying Fox oder Abseilen) bitte vorher anmelden! Und das noch: Der Flug mit dem Flying Fox ist auch außerhalb einer Tour möglich. Unser Partner Sayaq Adventures hat folgende Öffnungszeiten: 10. April bis 8.Juni von Do.-So. ab 11 Uhr; 9. Juni bis 5. Oktober täglich geöffnet; 6.Oktober bis 2.November Do.- So. ab 11 Uhr. Informationen zum Führungsangebot der Olympiapark München GmbH sowie für Buchungen gibt es beim Besucherservice im Info-Pavillon am Olympia-Eissportzentrum, Tel. 089/3067-2414 oder -2415, Fax 089/3067-355-2414, E-Mail besucherservice@olympiapark.de. Alle Tour-Angebote inklusive Preise und Zeiten finden Sie unter www.olympiapark.de,  freie Termine können Sie direkt unter www.touren-olympiapark.de einsehen und buchen. Außerdem gibt es die Geschenkgutscheine für die Dachtouren direkt im Besucherservice oder bei jeder München Ticket-Vorverkaufsstelle (www.muenchenticket.de).