04.02.2014 · Olympiapark München GmbH

OlympiaparkChef Ralph Huber begrusste 10millionsten Besucher im OlympiaEissportzentrum

OlympiaparkChef Ralph Huber begrusste 10millionsten Besucher im OlympiaEissportzentrum

Freizeitsporteinrichtungen im Olympiapark. Damit hatte Jürgen March aus München nicht gerechnet, als er am Dienstag mit Tochter Sara zum Eislaufen in den Olympiapark kam. Denn nicht der Eismeister begrüßte die beiden freundlich, sondern Olympiapark-Chef Ralph Huber. Jürgen March war an diesem Nachmittag der zehnmillionste Besucher im Olympia-Eissportzentrum seit Ende der Olympischen Spiele 1972. Als solcher wurde er persönlich vom Geschäftsführer der Olympiapark München GmbH geehrt. Neben einem Blumenstrauß hatte der Olympiapark-Chef noch ein besonderes Geschenk für die Eis-affinen Glücklichen mit dabei: Vier Tickets für die Familienshow „ICE AGE LIVE! – Ein mammutiges Abenteuer", die vom 6. bis 9. Februar in der Olympiahalle zu sehen ist, über das sich die passionierten Eisläufer sehr freuten. Im Übrigen hatte der Zufall genau die richtigen erwischt, denn March ist Stammgast im Olympia-Eissportzentrum und kommt jeden Dienstag meist mit Frau und zwei Töchtern zum Eisläufen, nun gehen sie am kommenden Wochenende alle gemeinsam zu Ice Age in die Olympiahalle. Das Olympia-Eissportzentrum zählt zu den beliebtesten Freizeiteinrichtungen im Olympiapark und bietet neben viel Platz für Veranstaltungen wie zum Bespiel für die DEL-Spiele des EHC Red Bull München, vor allem auch jede Menge Sport, Spiel und Spaß für jedermann. Es teilt sich in drei Bereiche auf: in das Olympia-Eisstadion, die SoccArena und die Trainingshalle, das Leistungszentrum für Eiskunstlauf und gleichzeitig Bundesstützpunkt Short Track. Wo inzwischen insgesamt zehn Millionen Eisläufer ihre Kreise zogen, Skater und Streetballer bis 2004 in der früheren Action Area im Eislaufzelt ihren Spaß hatten und heute unzählige Freizeitkicker in der SoccArena ihre Matches austragen, ging es bei den Olympischen Spielen heiß her. Denn im Olympia-Eisstadion kämpften die Boxer von Runde zu Runde um Medaillen. Das Stadion stand bereits seit 1967 und so günstig, dass es in die Olympiaplanung als Boxhalle mit einbezogen werden konnte. Bildtext: Ralph Huber begrüßte am Dienstag Jürgen March mit Tochter Sara als 10millionsten zahlenden Besucher seit 1972 im Olympia-Eissportzentrum. Als Aufmerksamkeit überreichte Olympiapark-Chef Ralph Huber einen Blumenstrauß und Tickets für die Familienshow „ICE AGE LIVE! – Ein mammutiges Abenteuer", die vom 6. bis 9. Februar in der Olympiahalle zu sehen ist.