10.10.2012 · Olympiapark München GmbH

Deutschland Cup im OlympiaEisstadion

Deutschland Cup im OlympiaEisstadion

Internationales Eishockey der Spitzenklasse! Kleiner Puck, große Emotionen – das verspricht der Deutschland Cup vom 9. bis 11. November im Olympia-Eisstadion! Eishockey der Spitzenklasse mit internationalen Top Teams konnten die Besucher in den letzten drei Jahren in München hautnah erleben. Deutschland holte sich 2009 und 2010 den Cup und wurde 2011 Zweiter. Premiere an der Bande: Beim Deutschland Cup wird der neue Bundestrainer Pat Cortina zum ersten Mal für die junge deutsche Mannschaft verantwortlich sein, allerdings in gewohnter Umgebung, in seinem „Wohnzimmer“, dem Olympia-Eisstadion! „Hier haben wir schon oft dramatische Spiele mit unglaublichen Fan-Choreografien erlebt“, freut sich Arno Hartung, stellv. Olympiapark-Geschäftsführer, auf die Länderspiele in Münchens traditionsreichster Eishockey-Spielstätte. Nach drei Jahren Olympiahalle zieht der Deutschland Cup für die Jahre 2012-13 in das Olympia-Eissportzentrum um, wo er 1997 schon einmal stattfand. Grund für den Wechsel in die Heimat des EHC Red Bull München ist die sanierungsbedürftige Eisfläche in der Olympiahalle, die durch das Turnier 2011 weiter in Mitleidenschaft gezogen wurde. Bis 2013 werden die Eisanlagen – wie geplant – komplett saniert, sodass rechtzeitig zum Deutschland Cup 2014 die Olympiahalle wieder Top-Eisqualität und beste Bedingungen für die Mannschaften bieten kann. Olympiasieger Kanada, Vize-Weltmeister Slowakei und die Schweiz sind harte Brocken. Aber die deutsche Mannschaft wird mit ihrem Kampfgeist alles daran setzen, sich gegen die anderen Spitzenteams durchzusetzen. Eines ist sicher: Im Olympia-Eissportzentrum erleben die Fans drei Tage lang echte Eishockey-Atmosphäre und spannende Spiele mit hoffentlich vielen Toren. Pro Tag gibt es mit nur einem Ticket gleich zwei Länderspiele zu sehen! Der Spielplan Fr, 09.11.2012, SUI– SVK, 16.00 Uhr / GER - CAN, 19.45 Uhr Sa, 10.11.2012, GER – SUI, 16.15 Uhr / SVK - CAN, 19.45 Uhr So, 11.11.2012, SUI – CAN, 13.00 Uhr / SVK - GER, 16.45 Uhr Tickets Die Karten für den Deutschland Cup sind regulär ab 20.- Euro für das Tagesticket und ab 50.- Euro für die 3-Tages-Karte erhältlich. Kinder bis 14 Jahre zahlen ab 10.- Euro Eintritt pro Tag. Gruppen, Vereine und Fanclubs erhalten beim Kauf von 20 Tickets pro Spieltag oder 3-Tages-Tickets zwei zusätzliche Freikarten, beim Kauf von weiteren zehn Tickets noch jeweils eine Freikarte. Für Schwerbehinderte, Schüler, Auszubildende, Studenten, Zivildienstleistende, Wehrpflichtige und Rentner gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises kostet die ermäßigte Tageskarte ab 14.- Euro. Die Preise verstehen sich inklusive MwSt. sowie aller Gebühren, gegebenenfalls zuzüglich Versandkosten und sind bei der München Ticket GmbH, Tel. 0180/ 54 81 81 81 (0,14/Min aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max.0,42/Min), Fax 089/ 54 81 81 54, www.muenchenticket.de, im Info-Pavillon am Olympia-Eissportzentrum, in der Glashalle am Gasteig, in der Rathaus-Information am Marienplatz, im Tourismusamt am Hauptbahnhof und an den Vorverkaufsstellen mit  München Ticket-Anschluss erhältlich. Weitere Infos unter: www.olympiapark.de und www.deb-online.de Kurze Eishockey-History aus 40 Jahren Olympiapark Der Olympiapark war schon immer eine gute Adresse, wenn es um Eishockey ging. So fanden 1975, 1983 und 1993 die Weltmeisterschaften in der Olympiahalle statt. Der Deutschland Cup war bereits 1997 zu Gast im Olympia-Eissportzentrum und dann wieder von 2009 bis 2011 in der Olympiahalle. 2005, 2007 und 2008 erlebten die Münchner Fans ausverkaufte Länderspiele wiederum im Olympia-Eisstadion. Und auch im Münchner Vereins-Eishockey konnte das Publikum in beiden Olympiapark-Hallen legendäre Spiele sehen. Zuletzt gelang Ende 2011 dem EHC München das Projekt „Volle Halle“ vor 11.000 Fans in der Olympiahalle. Begonnen hatte alles noch vor den Olympischen Spielen, denn das Olympia-Eisstadion wurde 1967 mit dem Spiel FC Bayern gegen den SC Riessersee eröffnet. In den 70er Jahre kämpfte sich dort der EHC 70 bis in die Bundesliga vor. Die bisher erfolgreichsten Mannschaften im Olympia-Eisstadion waren der EC Hedos und die München Barons mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaften 1994 und 2000. Nachdem sich der EHC München 2010 in acht Jahren von der Bayernliga in die DEL hoch gearbeitet hat, ruhen nun alle Hoffnungen des Münchner Eishockeys auf dem 2012 eingestiegenen Hauptsponsor Red Bull. Die Fans hoffen nun mit dem EHC Red Bull München auf eine stabile und erfolgreiche Zukunft des Münchner Eishockeys.