13.12.2011 · Olympiapark München GmbH

Neueroffnung Seerestaurant im Olympiapark

Neueroffnung Seerestaurant im Olympiapark

Offene Schauküche, heller Lounge-Bereich und natürliche Materialien

München (AO), 13. Dezember 2011 - Nach rund zehn Wochen Umbau- und Modernisierungsarbeiten eröffnete Arena One heute als exklusiver Hospitality Partner des Olympiaparks das komplett umgebaute Seerestaurant am Fuße des Olympiaturms. Die Gäste erleben in den neu gestalteten Räumen ab sofort eine offene Schauküche, helle Holzmöbel in Kombination mit modernen Designerstücken, eine Kinderecke und einen gemütlichen Lounge-Bereich. Der Zugang zum Restaurant sowie der Innenbereich wurden barrierefrei gestaltet. Kostenloses WLAN und ein freier Blick auf den Olympiasee ergänzen das Angebot. Die Location kann ab sofort auch exklusiv für Veranstaltungen wie Geburtstage, Firmenevents oder Produktpräsentationen gebucht werden. „Die doch etwas kühle und ungemütliche Atmosphäre der vergangenen 20 Jahre ist einem hellen, freundlichen Restaurant mit echtem Wohlfühlcharakter gewichen. Ein echter Hingucker sind unsere aus Paletten gestalteten Regale. Egal ob beim Mittagessen im Restaurantbereich, einem Cocktail an der Bar oder im Lounge-Bereich zum Start in einem Konzertabend, unsere Gäste erwartet ganztägig ein abwechslungsreiches Angebot“, sagte Frank Wassermann, Geschäftsführer der Arena One GmbH, anlässlich der heutigen Pressekonferenz zur Neueröffnung des Seerestaurants. Regionale und internationale Küche Zu den Neuheiten zählen neben den räumlichen Veränderungen vor allem die Erweiterung der Öffnungszeiten - nun bereits auch vormittags ab 11.00 Uhr - und das kulinarische Angebot. Die Speisekarte wurde erweitert um internationale Gerichte wie Focaccia, regionale Spezialitäten wie Ochsenbackerl mit Polenta sowie hausgemachte Desserts. „Wir verfolgen ein flexibles Speisenkonzept, das wir je nach Bedarf und Tageszeiten abstimmen können. Bewährt hat sich das Take-Away Prinzip, das wir im Seerestaurant weiter beibehalten werden“, erklärte Andreas Roth, Arena One Leiter Olympiapark. Designermöbel, Filz und Europlatten Für die Raumgestaltung des neuen Seerestaurants ist der Architekt Clemens Bachmann zuständig gewesen. Er legte besonderen Wert auf die Schaffung einer offenen,  einladenden Atmosphäre. Das spiegelt sich in der großzügig gestalteten zentral gelegenen Bar, der Schauküche, den Schiefertafeln für die Speisenangebote, den überdimensionalen Lampen sowie den abgetrennten Lounge- Bereichen mit Couchtischen und Holzböden wieder. Bei der Innenausstattung wurden klare Farben wie Weiß und Grau mit warmen Tönen wie Beige und Lindgrün gemixt. „Vieles wirkt gewollt improvisiert, doch kleine Details wie frisches Obst als Deko Elemente, die Miura Barhocker von Designer Konstantin Grcic oder Sitzauflagen von Daimer Filze sind echte Eye-Catcher“