12.01.2011 · Olympiapark München GmbH

Nordic Walking AOKparcours im Olympiapark runderneuert

Nordic Walking AOKparcours im Olympiapark runderneuert

Neue Streckenführung bringt Abwechslung für Anfänger und Profis Im Münchner Olympiapark eröffnete 2006 der bayernweit erste Nordic Walking AOKparcours in Kooperation zwischen Olympiapark München GmbH und der AOK Bayern. Jetzt war es an der Zeit für eine Grunderneuerung. Herausgekommen ist eine komplett neue Streckenfüh-rung. Weiterhin stehen drei Routen zur Auswahl, die sowohl für Anfänger als auch für ambi-tionierte Nordic Walker geeignet sind. „Dank der neuen Streckenführung müssen die Nordic Walker nun aber auf keiner Route mehr den Olympiapark verlassen", erklärt AOK-Sportexpertin Isabella von Homeyer. Der Startpunkt für alle Routen bleibt direkt am See vor dem Olympiaturm. Geblieben ist ebenfalls die Technik Route des Deutschen Nordic Walking und Nordic Inline Verbandes (DNV), auf der in sieben Schritten richtiges Nordic Walking erklärt wird. Allerdings hat diese auch einen neuen Standort bekommen. Zudem hat die Olympiapark München GmbH als Betreiber des AOKparcours alle Schilder entlang der Stre-cken ausgewechselt. Mit der Wiedereröffnung des AOKparcours „Olympiapark München" möchten die beiden Kooperationspartner ein klares Zeichen für mehr Bewegung im Alltag setzen. „Nordic Wal-king ist weiterhin eine attraktive Gesundheitssportart, die sich an eine breite Zielgruppe wendet", freut sich Olympiapark-Geschäftsführer Ralph Huber auf viele Sportler. „Wir sehen aufgrund der hervorragend Resonanz auf unser Kursangebot, dass sich Nordic Walking als gesunde Ausdauersportart fest etabliert hat", stellt AOK München Direktor Robert Schurer einen anhaltend positiven Trend quer durch alle Altersschichten fest. www.olympiapark.de oder unter www.aok.de/bayern. Dort gibt es auch alle Infos zum AOK-Kursangebot. Auf dem beiliegenden Bild von links nach rechts vor der erneuerten Starttafel: Robert Schurer (Direktor AOK München), Isabella von Homeyer (Sportexpertin der AOK München), Ralph Huber (Geschäftsführer der Olympiapark GmbH) Da alle Routen im Olympiapark über befestigte Wege führen, ist eine Nordic Walking Runde auch im Winter problemlos zu absolvieren. Denn nur, wer das ganze Jahr in Bewegung bleibt, tut seiner Gesundheit langfristig Gutes. Wer sich dabei alleine nicht so gut motivieren kann, schließt sich einfach einer Gruppe an. Die AOK bietet z. B. auch in den Wintermona-ten regelmäßig Kurse an. Mehr Infos zur neuen Streckenführung gibt es unter www.olympiapark.de oder unter www.aok.de/bayern. Dort gibt es auch alle Infos zum AOK-Kursangebot. Auf dem beiliegenden Bild von links nach rechts vor der erneuerten Starttafel: Robert Schurer (Direktor AOK München), Isabella von Homeyer (Sportexpertin der AOK München), Ralph Huber (Geschäftsführer der Olympiapark GmbH)