14.01.2010 · Olympiapark München GmbH

Aus fur Munchner Sixdays

Aus fur Munchner Sixdays

Der Verlust von knapp 20.000 Besuchern in den letzen drei Jahren bedeutete das Aus für das Münchner 6-Tage-Rennen in der Olympiahalle. Am 14. Januar erklärte Olympiapark-Chef Ralph Huber, dass es 2010 keine Sixdays in der Olympiahalle geben werde, weil sich kein Veranstalter gefunden hätte, der das Risiko übernehmen wollte. Die S&K Marketingberatng hatte die letzten drei Rennen veranstaltet und mit großem Aufwand versucht, die Sixdays wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. Doch die Traditionsveranstaltung wurde zum Verlustgeschäft. "Nun war es Zeit, die Reißleine zu ziehen", so S&K-Geschäftsführer Klaus Cyron. Mit großem Bedauern gibt der Olympiapark nun seine Sixdays-Lizenz an den internationalen Verband UIV zurück. Nach 46 Auflagen gehen die Schweizer Bruno Risi und Franco Marvulli als vorerst letzte Münchner Sieger in die Annalen ein.